Weisser Salbei – White Sage – Wie man ihn nutzt

Durch die Geschichte der Menschheit hindurch wurden Pflanzen und Kräuter für Zeremonien verbrannt. Jede Kultur, in jeder Ecke der Welt nutzt die Pflanzenkräfte unterschiedlichster Art für religiöse und medizinische Zwecke.

In buddhistischen Tempeln räuchern tausende von Kräuter-Stäbchen in Urnen um den Tempel vor dem Gebet zu reinigen. Das Räuchern von Weihrauch im Katholizismus

symbolisiert ein Gebet, dass die Flamme im Herzen entfacht. Die Ureinwohner Amerikas räuchern Pflanzen für Rituale und Zeremonien, es ist für die Ureinwohner das wichtigste und am häufigsten praktizierte Rituale.

Verräucherte Kräuter und Pflanzen oder das Verbrennen von Smudge Sticks werden weltweit verwendet um uns selbst von Negativität, Angst und destruktive Energie zu reinigen.

Der Rauch kann physische und spirituelle Räume reinigen, das Bewusstsein klären und dem Leben Harmonie schenken.

Salvia Apiana- Heiliger weißer Salbei

Echter Salbei kommt aus der Gattung Salbia Apiana, welche auch bekannt ist als California White Sage, Sacred Sage and Bee Sage. Dieser Salbei ist normalerweise silber-weiss im Aussehen,  seine Farbe kann aber von leicht-grün, über Lavendel, bis grau je nach Jahreszeit und Regenmenge variieren.

Das wunderbare Aroma von Salvia Apiana riecht erdig, minzig und krautig.

Warum sollte man den weißen Salbei verräuchern?

Jede menschliche Aura beinhaltet positive Ionen, aber das bedeutet nicht unbedingt positive Energie. Positive Ionen verhalten sich wie Staub und beeinflussen unser Verhalten, unsere Tage und kann unsere Zukunft diktieren. Weißer Salbei gibt negative Ionen von sich, welche die positive Ionen neutralisieren.

Weißer Salbei weiß von sich, wo er gebraucht wird. Wenn er entzündet wird, sucht der Rauch vom weißen Salbei sich ein energetisches Feld oder auch Person, so wie, wenn der weiße Salbei wüsste, wo die Heilung der Energien benötigt wird.

Wenn das Feld gereinigt und harmonisiert wurde, hört er auf zu brennen oder der Rauch sucht sich ein anderes Ziel.

Über die Ernterin

Wir sind auf der spirituelle Reise mit dem Weißen Salbei, den wir ernten. Wir sind die Inhaber und die Bauern, wir haben eine heilige Beziehung zu unserem Salbei, wir verstehen, dass das Leben und Zwecks des Salbei weit über uns hinaus geht. Wöchentlich ernten wir den weißen Salbei von unseren wilden Bergen, Seen und Wüsten im Süden Kaliforniens.

Wir tragen sehr viel Respekt für diese Pflanzen in uns; niemals ernten wir zuviel; schneiden die Pflanze in Wurzelnähe ab oder schaden in irgendeiner Weise der Gesundheit und dem Wachstum dieser heiligen Pflanze. Alle unserer geernteten Pflanzen sind heimisch, energetisch und gesund; nur so können sie uns selbst auch Gesundheit bringen.

Wir achten und hören die Lebenszyklen unseres Salbei, wenn er geerntet werden möchte, öffnet er sich, so wie wenn er zu uns singen würden. Die Pflanzen, die noch nicht geerntet werden möchten, lassen es uns auch wissen, stattdessen singen wir unsere Lieder zu den Pflanzen und geben ihnen unsere Gaben.

Wir trocknen unseren Weißen Salbei auf Holzgittern in einem temperatur-kontrollierten Raum, denn wenn die Pflanze erst einmal geerntet wurde, reagiert sie sehr empfindlich. Wenn Salbei draußen in der Sonne getrocknet wird, werden die empfindlichen Blätter spröde und die heilenden Eigenschaften werden reduziert oder auch zerstört.

Der Salbei, den wir ernten, bleibt nicht bei uns, die Reise beginnt nur bei uns. Wo er hingeht, wen er trifft und wem er eine Heilung bringt ist die Entscheidung der Pflanze selbst. Der heilige weißer Salbei wurde erschaffen um zu reinigen, zu klären und zu heilen.

Lass es seine Arbeit mit Demut und Ehre tun- und möge der Salbei nach seiner langen Reise in dir eine neue Reise anstossen.

Diesen wunderbaren weißen Salbei erhältst du im Jeomra-Shop

Räucheranleitung:

Dieser weiße Salbei kann auf Grund seiner Form, wie ein Smudge-Stick verwendet werden. Das bedeutet, Sie können den weißen Salbei direkt anzünden, entweder den gesamten Cluster oder auch einzelne Blätter.

Zünden Sie den weißen Salbei vorsichtig an, warten Sie einen kurzen Moment und pusten Sie dann das Feuer aus. Nun glimmt der Salbei und Sie können ihn für Ihre Räucherung nutzen. Bedenken Sie bitte, dass die Rauchentwicklung stark ist, Sie den Rauch nicht direkt einatmen und auch Ihre Rauchmelder für die Zeit der Räucherung deaktivieren (dies kann notwendig sein).

Halten Sie unbedingt einen Teller oder eine Schale unter den Salbei, bzw. legen Sie den Salbei in eine Schale mit Sand, damit die Asche und vielleicht auch noch glühende Pflanzenteile nicht auf dem Boden oder Möbeln landet.

(Visited 47 times, 1 visits today)

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.